Der Schaalbyer Männerchor ist ein Beispiel dafür, dass in der Chorlandschaft ein Wandel möglich ist!

Die Schaalbyer Sänger sind aus dem Sängerbund ausgetreten und haben sich den Namen „The Wild Buffalos“ gegeben. Eine Anspielung auf die Selbstwahrnehmung. „Wir sind ein Bauernchor“, sagt der Vorsitzende Michael Kleinwort mit einem Augenzwinkern, „wir singen und haben unseren Spaß dabei. Und ich glaube, das gilt auch für unsere Zuhörer.“

Die „Wild Buffalos“ gehören zu den vielen Chören, die auf modernere Lieder setzen: „King of the road“ von Roger Miller mit deutschem Text, „Haus am See“ von Peter Fox, „Surfen auf’m Baggersee“ frei nach den Beach Boys, eine eingedeutschte Version von „Bad Moon Rising“ von Creedence Clearwater Revival – da kommt gute Laune auf.

„Wir wollten uns von dem verstaubten Image lösen“, sagt Michael Kleinwort. Das ging natürlich nicht ohne einige „blutige Nasen“ ab. Es gab Austritte, hämische Bemerkungen aus anderen Chören und sogar Ausladungen von Veranstaltungen, an denen wir sonst immer teilgenommen hatten. Jetzt aber haben wir unseren Weg gefunden!!